Im Paradies gestrandet

Endlich wieder Sand in der Arschritze. Endlich wieder verklebte Haare. Endlich wieder den Geschmack von Salz auf den Lippen. Endlich wieder am Meer.

ipg10

ipg9

Türkisfarbenes klares Wasser, weisser Sandstrand, umgeben von Palmen und Dschungel. Einige Bambus Bungalows stehen am Ufer.

Was will man mehr?

Ipg1

ipg2

ipg3

Am Morgen sehe ich den Sonnenaufgang vom Bett aus. Der Blick, meines zur Strandseite hin offenen Schlafsaales, geht wunderschön aufs Meer hinaus.

ipg5
ipg13

Nur ab Mittag werde ich für drei Stunden aus meinen Träumen gerissen, wenn die Tagesausflügler auf ihren Touristenbooten einfahren. Sonst habe ich den Strand beinahe für mich alleine.

Meine Tage gestalte ich mit ausgedehnten Spaziergängen, spannenden Büchern und faulem in der Sonne liegen. Gegen Abend schlürfe ich Pina Coladas und im Dunkeln der Nacht bringen Mikroorganismen das Meer silbrig-blau zum Leuchten. Fasziniert lasse ich meine Arme und Beine im Wasser umher gleiten. Über mir der Sternenhimmel.

ipg4

Ich liebe das Meer und das Strandleben. Doch das Ende meines Visums zwingt mich aufzubrechen.

Vielleicht auch gut so, sonst würde ich wohl für immer hier bleiben.

ipg15

Koh Rong Samloem liegt vor der Küste von Sihanoukville im Süden Kambodschas und ist ganz anders als ihr Nachbar Koh Rong. Keine wilden Partyexzesse, kein Saufgelage, keine laute Musik, keine überlaufenen Strände. Nur Ruhe, Natur und einige freundliche Inselbewohner. Doch schon jetzt nimmt die Zahl der Bungalows stetig zu. Verständlich bei der Schönheit dieses Ortes. Das Paradies ist nicht mehr unentdeckt.

8

2 comments

  1. Hallo! Die Bilder sind ein absoluter Traum, jetzt will ich meinen nächsten Urlaub auch unbedingt in Koh Rong Samloem verbringen =) Vielen Dank für diesen Artikel und liebe Grüße aus Schenna Südtirol =)

    1. Liebe Lorena, vielen Dank für deinen Kommentar. Es freut mich, dass dir der Artikel gefällt! Ja, Koh Rong Samloem ist definitiv eine Reise wert 🙂 Ich möchte dafür bald mal nach Südtirol, da solls ja auch wunderschön sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.